Unterwegs mit der Genny - Die Eifel erleben im Elektrorollstuhl

Sitz Segway / Kommentare 2
Unterwegs mit der Genny - Die Eifel erleben im Elektrorollstuhl - Sitzsegway Elektrorollstuhl - Outdoor die Eifel erleben

"Hallo Marc, wie geht es Dir?
Wir haben schon viele tolle Runden mit Genny gedreht. Doch ich muss auch zugeben das es Grenzen gab🙈. Grenzen für Genny und auch für meinen Körper.
Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß😁."

Diese Zeilen bekam ich von unserer Kundin Nadine auf meine Bitte ihren Blog auf unserer Homepage vorstellen zu dürfen. Unter eifel-blog.com findet ihr Fotos, Videos und Texte, die wohl am besten beschreiben, was mit einem Sitz Segway möglich ist. Und dabei ist der Genny Sitzsegway noch nicht das geländegängigste Model. Der Bi-Go x2 oder auch der AddSeat können da sicher noch mehr. Aber wer die Bilder und Videos sieht wird sich die Frage stellen ob das überhaupt notwendig ist. Nadine zeigt nicht nur die ausgesprochene Schönheit ihrer Heimatregion, der Eifel.  Sie zeigt auch welche Möglichkeiten sich durch einen Elektrorollstuhl auf Segway Basis eröffnen. Dabei beeindruckt sie uns anders als in vielen anderen Videos in Sozialen Netzwerken nicht mit "Aktionvideos" , sondern mit Berichten und Bildern die Lust machen diese Touren nachzufahren oder zu wandern.

Wir halten den Eifel-Blog für so gelungen, weil auf interessante Art und Weise gezeigt wird. Es geht nicht alles mit einem Sitz Segway, aber eben sehr viel!  Aber jetzt lass ich besser Nadine sprechen! Viel Spaß 

"Wandern, bergauf und bergab und dabei die Natur genießen das war früher als ich noch gesund war mein größtes Hobby. 2014 meinte eine Muskelerkrankung, mir diese Leidenschaft zu nehmen.
Zuerst freundete ich mich mit meinem Rollator an, darauf folgte ein Rollstuhl mit E Fix, später um noch robuster in der Eifel meiner Heimat unterwegs sein zu können ein Elektromobil. Doch wegen der begrenzten Bodenfreiheit, war das alles nicht optimal.
Keiner dieser Weggefährten konnte mir das zurückgeben, was ich vermisste.


Nadine
Auf dem Weg
Nadine2

Die Waldwege mit seinen Unebenheiten erkunden, tief verbunden mit der Natur zu sein.
Ich dachte mir " nun lebe ich mitten in einem Nationalpark mit unzähligen Wander-Wegen und ich komme aus meinem Bewegungsradius von 1,5km nicht raus".
Der Ruf nach Freiheit war mittlerweile so groß geworden, dass mir DIE Idee kam.
Ein Sitzsegway muss her, durch eine Bekannte hatte ich davon Jahre zuvor schon erfahren.
Ich schaute mir viele Videos im Internet dazu an und suchte nach Händlern. Dabei bin ich auf PT Pro gestoßen. Ich vereinbarte dort einen Termin und fuhr mit meinem Mann 400km mit der Bahn nach Amberg. Wir wurden sehr freundlich in Empfang genommen und bestens beraten. Ich probierte das erste Model aus und war zuerst doch ziemlich enttäuscht, weil es doch sehr anstrengend für meinen Körper war und gar nicht so leicht.
Das zweite Model " Genny" war der Volltreffer und alle Anstrengung war verflogen. Sie passte perfekt zu mir und wurde "meine Genny".


Da wir mit der Bahn angereist waren, wurde Genny mit der Spedition geliefert. Der Transport mit der Spedition lief reibungslos.
Seitdem habe ich mit meinem Sitzsegway viele schöne Wanderwege erkunden dürfen.
Um zu sagen, über Stock und Stein im Herbst, ja sogar im Schnee fuhren wir. Mit an der Nordsee war sie auch schon. Im nächsten Jahr werde ich mit ihr die Alpen Gegend erkunden.


Nadine
Auf dem Weg
Nadine2


Ich bin schon sehr gespannt, was da noch alles an Abenteuer auf uns zukommt.
Wer mag kann mich gerne auf meiner Homepage www.eifel-blog.com besuchen,
dort schreibe ich immer über neue Ausflüge.

Liebe Grüße Nadine"


Kommentare (2)
Einträge insgesamt: 2

Karola und Ulrich Brockmann, 09.07.21 08:15

Interessante Berichte: seit 4 Wochen haben wir auch einen Segway Free 2 und üben noch. Von Brühl aus sind wir auch schnell im Nationalpark- vielleicht läuft man sich mal über den Weg! Diese Touren werden wir uns sicher auch erfahren, bisher nur mit dem Rollstuhl zum Aussichtspunkt Hirschley. Mit den Free2 wird Karola fahren, ich werde mit dem Rad folgen.

Bohli, 08.07.21 16:53

Jepp :-) gibt nix geileres für Rolli-Fahrer (soweit körperlich machbar) die Teile sind selbst beim verladen total easy zu bedienen. Habe mit meinem bisher in 2021 200km zusammen gefahren jetzt kommt bald der Sommerurlaub dann geht es richtig los (geplant u.a.eine Tour mit der Schmalspurbahn auf den Brocken)......

Blog