Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Kleinteile für Segway PT

Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben, Gummi Puffer und andere Kleinteile , Gen2, SE, i2, x2

Jeder Schrauber kennt das Problem. Jetzt wegen ein paar Schrauben in den Baumarkt. Mist die haben die Größe nicht da? Oh nur in verzinkt statt schwarz? Welche Größe war das nochmal? Welches Material eignet sich? Vorsicht mit den Alugewinden! Wenn da die falschen Schrauben eingedreht werden....

Wir hoffen auch ihnen mit unseren Praktischen Schrauben Sets für alle Belange am Segway PT die Arbeit zu erleichtern!

Mehr Informationen unten auf der Seite!

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
Gitter  Liste 
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
Gitter  Liste 

Schraube verloren? - Akkuschrauben für den Segway PT rundgedreht? - Radmutter für ihren Gen2 angerostet ?

Jeder Segway PT Schrauber kennt das Problem. Jetzt wegen ein paar Schrauben in den Baumarkt? Mist, die haben die Größe nicht? Oh, nur in verzinkt statt schwarz? Welche Größe war das nochmal? Ist die Gewindesteigung auch richtig? Welches Material eignet sich? Vorsicht mit den Alu Gewinden! Stimmt der Härtegrad der Schraube zum Härtegrad des Gewindes? Rostet die Schraube nach kurzer Zeit? Schraubenkopf, Länge, Inbus oder Torx, metrische Gewinde oder Zoll?

Schnell hat man da die falschen Schrauben eingedreht und teure Bauteile durch günstige oder falsche Kleinteile beschädigt.

Oft lässt man dann doch die alten Schrauben nochmal und ärgert sich später, dass der Inbus bei der nächsten Montage rund dreht und man die Innensechskantschrauben gar nicht mehr aufbekommt.

Spätestens beim Verkauf des gebrauchten Segway PTs lohnt sich die Investition in neue, nicht gerostete, verbogene oder nicht mehr aufzudrehende Schrauben. Schon auf den ersten Blick macht der Segway PT einen schlecht gepflegten und selten gewarteten Eindruck. Das gibt schnell die erste Möglichkeit den Preis für den Segway zu mindern. Wenn sich dann Schrauben nicht mehr lösen oder öffnen lassen, kann dies nachträglich zu erheblichen Unstimmigkeiten zwischen dem Käufer und dem Verkäufer führen.

Somit merken wir bei unseren Wartungsarbeiten an, dass sich diese Liebe zum Detail, immer passende und gute Kleinteile zu verwenden, spätestens bei der nächsten Reparatur auszahlt. Entweder man braucht selbst weniger Zeit, weil man keine Schrauben aufbohren muss oder man spart bares Geld, weil die Reparatur - Werkstatt nicht langwierig mit Spezialwerkzeugen die Bauteile öffnen muss.

Auch PT Pro war die Suche nach den passenden Schrauben irgendwann zu mühsam. Deshalb haben wir uns die Arbeit gemacht, für alle Bereiche des Segway PT die optimalen Schrauben - Sets zusammen zu stellen. Dies macht einmal viel Arbeit, diese spart man sich jedoch bei den eigentlichen Servicearbeiten auf jeden Fall wieder ein.

Wir haben bei unseren Service – Reparatur- und Wartungsarbeiten schon die abenteuerlichsten Schrauben an Segway PTs gesehen. Nicht nur unansehnliche, sondern zum Teil auch gefährliche. Nachdem uns auch Kunden oft nach den passenden Schrauben gefragt haben, entschlossen wir uns diese Sets als Service auch für unsere Kunden anzubieten.

Wir hoffen, auch Ihnen mit unseren praktischen Schrauben Sets für alle Ersatz- und Anbauteile am Segway PT die Arbeit zu erleichtern!

Für Tour Anbieter und Viel – Schrauber empfehlen wir, immer ausreichend passende Schrauben zur Hand zu haben. Muss man bei einem Ausfall eines Segways, Austausch eines Ersatzteiles, der Befestigung eines Anbauteils erst Schrauben günstig online bestellen, ist der Segway PT evtl. zur nächsten Tour nicht einsetzbar.

Viel Spaß beim Schrauben wünscht ihr PT Pro Team!

 

Der kleine Schrauben Ratgeber:

Wie finde ich die richtige Schraube, Beilag Scheibe, Schrauben Mutter für den Segway PT?

Auf welche Dinge muss ich bei der Wahl der Kleinteile achten?

Für alle die Mehr zum Thema wissen wollen, hier einige Ausführungen:

Wer sich einmal ausführlicher mit dem Thema Schraubverbindungen auseinander gesetzt hat, merkt schnell, dass dies eine Wissenschaft für sich ist. Wir können hier nicht auf die gesamte Bandbreite eingehen. Dies würde zu weit führen.

Wir interessieren uns ja hauptsächlich für Schrauben und Materialverbindungen am und für den Segway PT. Und auch hier wiederum für die, die am häufigsten vom Segway PT - Fahrer oder - Nutzer, ob als Tour Anbieter oder Privat, gewechselt, aufgeschraubt oder ersetzt werden müssen.

Unterschiede zwischen verschiedenen Schrauben Typen

Schraubenformen werden hauptsächlich danach entwickelt

  • welche Materialien, Holz, Kunststoff, Metall (Stahl, Alu etc. ), Gips, Verbundmaterial …
  • in welcher Ausprägung, z.B. Vollmaterial, Hohlmaterial (Rohre), Blech …
  • wie verbunden werden sollen, ohne Gewinde, gepresst, mit Gewinde, Vorspannung …

Gewinde:

Für Holz und nicht vorgefertigte Bauteile werden selbstschneidende Gewinde eingesetzt. Die

Metallschraube hat ein gleichmäßiges Gewinde mit zylindrischer Form. Sie wird häufig in eine Mutter oder ein anderes Gegengewinde hineingedreht. Beim Segway PT sind die Gegengewinde schon als Gewindegang vorgeschnitten. Wo das Gegenmaterial dies nicht hergibt, wurden Gewindehülsen eingegossen oder verschweißt. Erst dies ermöglicht, die Schrauben immer wieder zu entfernen und neu einzudrehen. In einem von der Schraube selbst geschnittenen Gewinde (z.B. Blechschraube) ist dies nicht oft möglich.

Wird die Edelstahlschraube bei Holz im Außenbereich empfohlen um Rost vorzubeugen, ist Edelstahl für die Anwendung am Segway PT zu weich. Um hier Korrosion (Rostbildung) zu verhindern, muss man deshalb auf verzinkte Stahlschrauben ausweichen. Aus optischen Gründen werden oft jedoch schwarz beschichtete Inbus - Schrauben verwendet. Diese Beschichtung wird jedoch häufig durch Stürze oder auch schlechte Werkzeuge beschädigt. Diese beschädigten Schrauben rosten dann an der Oberfläche. Dem eigentlichen Nutzen schadet dies lange Zeit nicht. Die rostigen Schrauben werden jedoch häufig aus optischen Gründen gewechselt.

Metrische Gewinde (ISO-, Regel-, Normal- oder Spitzgewinde) ist ein häufig anzutreffende Begriff bei der Online Schrauben Suche oder beim Schraubenkauf. Alle Schrauben, die mit einer Mutter arretiert werden oder über ein vorgeschnittenes Gewinde vorgespannt werden, verfügen über ein solches Gewinde. Bei diesem laufen die Außenkanten keilförmig zusammen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Schraubverbindung von selbst löst. Auch das Feingewinde, das ein engeres und nicht so tief geschnittenes Gewindeprofil aufweist, wird bei der Verarbeitung von Metall eingesetzt.

Weitere Merkmale von Schrauben

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Art des Kopfantriebs der Schraube.

Man unterscheidet:

  • Die Schlitzschraube, Kopf-Kreuzschlitz (Klassiker, Werkzeug hat jeder zu Hause) – Nachteil: Schlechte Kraftübertragung des Werkzeuges – Kaum noch Nutzung in der Industrie
  • Außen-Sechskant und Außen-Vierkant
    • Nutzung vor allem bei Schrauben - Mutter als Gegengewinde oder wie bei Segway PT Getriebe ist das Gewinde fix und wird durch das Bauteil (z.B. Alufelge) mit einer Mutter fixiert.
    • Benötigt viel Platz um das Werkzeug anzusetzen, jedoch optimale Kraftübertragung

Innen-Sechskant (Unter dem Markennamen „Inbus“ bekannt) – Bei Segway PT in verschiedenen Längen und Gewindestärken verbaut!  Beim Innen-Sechskant ist das Werkzeug kleiner und man kann von oben montieren.

  • Innen-Sechsrund (bekannt als Torx) –Innen-Vielzahl (XZN) – Sinnvolle Weiterentwicklungen des Innensechskant, Verbreitung des Werkzeuges ist jedoch noch nicht weit fortgeschritten

Schnellmontageschrauben

Bei Schnellmontage-Antrieben unterscheidet man hauptsächlich zwischen zwei Antriebsarten, bei denen es sich um geschützte Marken handelt

  • Die Kreuzschlitzschrauben Phillips (PH) und Pozidriv (PZ)
    • Die PZ weist zusätzlich zum Kreuz leichte Sternlinien am Kopf auf. Sie ist der PH leicht überlegen wenn es um das seitliche Verrutschen und den festen Sitz geht.
    • Innen-Sechsrund (Torx) und Außen-Sechsrund können PZ und PH das Wasser reichen. Sie weisen ebenfalls eine gute Kraftübertragung auf und lassen sich mit kleinem Werkzeug eindrehen. Die Pozidriv-Schraube benötigt jedoch einen höheren Anpressdruck des Werkzeuges
    • Das Torx-Profil gibt noch als
      • Torx-Plus-Antrieb in Ellipsen-Form.
      • Torx-TR, der zu den Sicherheitsbits gehört.

Material:

Stahlschrauben

Für normale Beanspruchung werden in der Regel Schrauben aus Stahl eingesetzt. Stahlschrauben sind oft oberflächenbehandelt (galvanisch verzinkt, gelb chromatiert oder blau passiviert).

Edelstahlschrauben

Die schwer rostenden Edelstahlschrauben kommen vorrangig im Außenbereich zum Einsatz. Edelstahlschrauben werden unterteilt in A2- und A4-Schrauben.

A4-Edelstahlschrauben sind auch gegen Säure und Seewasser geschützt. Sie kommen daher vor allem in Küstenregionen, im Schiffbau und in der Chemie- und Lebensmittelindustrie zum Einsatz.

Messingschrauben

Schrauben aus Messing (Kupfer-Zinn-Legierung), die galvanisch behandelt (verchromt, vernickelt) oder blank angeboten werden. Messingschrauben werden hauptsächlich im Deko- oder Sanitärbereich eingesetzt.

Wie bei den Holzschrauben gibt es auch bei den Metallschrauben, die überwiegend zur Verbindung von Metallteilen eingesetzt werden, Unterschiede: Kopfformen und Gewindelängen (von kurzem bis durchgehendem Gewinde), Material sowie Antriebsarten variieren. Zu ihnen zählen zum Beispiel Sechskant-, Rundkopf-, Senkkopf- oder Zylinderkopfschrauben.

Aufbau:

Metallschrauben wie Innensechskantschrauben oder Flachrundschrauben haben meist ein metrisches Gewinde, eine zylindrische Form und eine stumpfe Spitze. Wird hier ein Gegengewinde auch in Form einer Mutter gesetzt, ergibt das eine extrem starke Verbindung. – Auch am Segway PT meist verwendet.

Schraubenköpfe:

  • Linsenkopfform – eher dekorative, empfiehlt sich wenn der Schraubenkopf nicht ins Material eindringen soll
  • Senkkopf – empfohlen wenn der Schraubenkopf bündig mit dem Werkstück abschließen soll
  • Zylinderkopf – z.B. Inbus, rund mit innenliegendem Antrieb für starke Verbindungen
  • Sechskant – besonders starke Verbindungen mit genug Platz für Werkzeug und Mutter

Noch zu beachten! Vorspannkraf! 

Bei einer Verbindung durch Schrauben werden zwei Teile durch Form- und Kraftschluss miteinander verbunden. Das mit dem Werkzeug erzielte Drehmoment erzeugt in der Schraube eine sog. Vorspannkraft, welche die Werkteile gegeneinander verspannt. Zwischen den Trennfugen wird hiermit ein Reibschluss erzeugt.

Die Vorspannkraft sollte so groß sein, dass alle auftretenden Kräfte nicht zu einer Bewegung zwischen den verbundenen Teilen führen. Die Vorspannkraft sollte nicht so groß gewählt werden, dass im Betriebsfall zulässige Spannungen überschritten werden, oder wie der Volksmund sagt: Nach Fest kommt Ab!

Auf den Segway PT heißt das übersetzt, dass die Vorspannkraft (NM) die erzeugt wird, entweder durch Hand oder Akkuschrauber, nicht höher sein darf als im User Manual angegeben! Sonst kann es zu Schäden am Gerät, wie ausgerissenen Gewinden oder Reißen der Schraubverbindungen führen!

Der Hersteller des Segway PT rät dazu, grundsätzlich alle Schrauben nur mit einem Drehmomentschlüssel (Akkuschrauber sind meist ungeeignet!) unter genauer Befolgung der Drehmomenttabelle im User Manual anzuziehen. Außerdem müssen die Schraubverbindungen regelmäßig auf festen Sitz kontrolliert werden.

Geeignete Schraube, selbsttätiges Lösen der Verbindung

Durch die Verschraubung soll sich die Baugruppe wie ein Teil verhalten. Bei dynamischen Belastungen, wie sie bei Fahrten mit dem Segway PT ständig auftreten – besonders bei Vibrationen können sich Schraubenverbindungen lösen. Auch Setz- und Kriechvorgänge können Schrauben selbst ohne andere Kräfte lockern. In allen diesen Fällen spricht man vom selbsttätigen Lösen. Natürlich gibt es auf dem Markt so genannte Schraubenkleber. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Schrauben trotzdem spätestens zu Wartungsintervallen wieder geöffnet werden müssen.

Auch wenn die Schrauben mit dem angegebenen Drehmoment angezogen wurden, kann durch Reibungsverluste, ungenaue Werkzeuge oder Verunreinigung der Gewinde die aufgewendete Dreheinheit oder Drehimpuls evtl. nicht vollständig in die Vorspannung der Schraube geflossen sein. Das heißt, Sie haben den Drehmomentschlüssel auf 3 Nm eingestellt, aber es wirken am Ende nach Abzug der Reibungsverluste nur 1,8 Nm auf die Schrauben-Gewinde Kombination.

Aus diesem Grund sind häufige Prüfungen vor allem an sicherheitsrelevanten Bauteilen gerade für Tour Anbieter angezeigt. Alles andere wäre fahrlässig. Um zu verhindern, dass so die Funktion der Verbindung verloren geht, ist ein geeignetes Sicherungselement zu wählen

Qualität wichtig um andere Bauteile nicht zu beschädigen!

Da enorme Zugkräfte auf die Schrauben wirken, ist die Qualität des Materials und der Verarbeitung sehr wichtig und sicherheitsrelevant. Die Schrauben müssen dabei elastisch (Edelstahl ist zu spröde!), als auch hoch zugfest sein.

Gerade auch ein falsch gewählter Härtegrad kann das Gegengewinde schädigen.

 Da Schrauben am gesamt Preis eines Segway PT keine entscheidende Rolle spielen und es sich um ein Sicherheitsrelevantes Bauteil handelt, sollte bei den Schrauben und Kleinteilen nicht die billige, sondern die günstige (guter Preis bei guter Qualität) gewählt werden.

PT Pro bezieht seine Schrauben grundsätzlich von Anbietern die Industrie- und Handwerksqualität vertreiben. Baumarkt - Angebotsware und Hobbyqualität sind für Segway PT nicht geeignet.

 

Drehmomentliste:  Schrauben am Segway SE

LeanSteer – Lenkstange auf Lenker Schaft  11,0 Nm
Lenkeraufnahme (Handlebar Clamp) – Rahmen  6,0 Nm
InfoKey – Halterung  2,0 Nm
Akku / Batterie Befestigungsschrauben 1,6 Nm
Abdeckung Parkständer (Original) 1,5 Nm
Radmuttern original Felge i2 / x2  30,0 Nm
Schutzbleche/ Kotflügel / Fender i2 ans Getriebe  1,5 Nm
Komb. Fender/Frame Segway x2 ans Getriebe  6,0 Nm

Hier die wichtigsten Kleinteile für die verschiedenen Segway Modelle:

Schrauben für Segway PT:

Lenkerklemmung, Lehnstange SE, Fender i2, Schutzblech x2, Getriebeabdeckung, Seitenbügel i2, Cargo Frame x2, Lehnstangen Stem SE, Schraube für Lehnstangen Bolzenklemmung Gen2, Housing SE, Lenkeinheit an Base SE, Aludeckel an der Base, Housing Deckel u. UIC im Housing Gen2, Housing Unterseite Gen2, Ladebuchse Gen2, Platinen Segway PT,  Werbeschild Halterung- Schild, Werbeschild Halterung- Lehnstange, Getriebe Bolzen i2, Getriebe Bolzen x2, Felgenadapter kurz x2, Felgenadapter normal x2, Felgenadapter lang x2 Golf mit Spacer, Getriebe Gen2/SE, Getriebeverbund, Lenkertaschenhalterung inkl. gebogener Scheibe, Klappparkständer, KZH Klemmung am Seitenbügel i2, KZH Klemmung am Seitenbügel x2, Kennzeichen Plattenverbund, Seg Autostand, Gewindereparaturhülsen M4 für Housing, Akku usw., Federn für Ladeklappe SE, Schrauben Gummi und Unterlegscheiben Fender x2, Kickback Reparatursatz, Bolzen Verwindungssperre für Klemmblöcke am x2 SE Seitenbügel, Ölablassschraube für Getriebe, Ölablassschraube magnetisch für Getriebe, Radmuttern mit Flansch für Getriebebolzen, Gummipuffer Fender x2

Am Segway PT sind folgende Schraubenformen verarbeitet:

Schraubenköpfe:

Inbus 2,5, Inbus 3, Inbus 4, Inbus 5, Inbus8, Nuss 8 und Innensechskant, Inbus, Torx, Zylinderkopf, Linsenköpfe, Kreuzschlitz

Gewindegröße:

M3, M4, M5, M6, M8, M10,

Längen:

8 mm, 10 mm, 16 mm, 20 mm, 25 mm, 30 mm, 35 mm, 40 mm, 45 mm, 65 mm

Härtegrade:

10,9 und 12,9

Verarbeitung:

Verzinkt, lackiert

Here are the most important small spare parts like screws, allen bolts, cap screws, nut, male, temper, thread. Especially to replace at the Segway PT and repair the Segway PT. All of them you can buy smart and online at www.PTPro.de .  We have assembled the screws and small parts for each use in small bags, for each spare part - ready to use!

PT Pro Segway PT repair and replacement! Ask for technical support! info@ptpro.de.

Bitte achten Sie auf unsere Warnhinweise!

Einbau nur durch Fachpersonal !!!

Kontakt aufnehmen

Shop, Event- und Technikhotline

09621 9141950

PT Pro Touren Buchungshotline

0176 84072221

PT Pro Mail

info@ptpro.de

PT Pro auf Facebook
Entdecken & Kontaktieren

PT Pro Service Center Bayern
Feldbauerstraße 5a
92224 Amberg
> In Google Maps anzeigen

Unsere Standorte


Hier unsere Touren entdecken!