Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Segway Fehlercodes

Fehlercode Datenbank:

Segway SE i2 / Segway SE x2 / Segway Gen2 i2 /Segway Gen2 x2

 

Segway Infokey Fehlercode

Segway Fehlercodes!

Wenn unsere Kunden einen Fehlercode auf ihrem Segway Infokey sehen, würden Sie von unseren Technikern gerne wissen, welche Segway Bauteile bei diesem Fehlercode genau betroffen sind.

Gerne hätten wir immer eine einfache Antwort parat.

Da sich aber hinter jedem Fehlercode eine Vielzahl an möglichen Auslösern verbergen kann, kann man die Ursache des Fehlers nicht nur anhand des Fehlercodes definieren, sondern muss den Fehler am offenen Gerät ermitteln um anschließend nacheinander die möglichen Auslöser auszuschließen.

Sie können das mit ihrem Körper vergleichen.

  • Fehlercode „Nase läuft“
    • Mögliche Auslöser = benötigte Behandlung
    • Allergie = Antihistamin
    • Bakterien = Antibiotikum
    • Viren = ….

Gerade Segway Tour Anbieter sind ja besonders darauf angewiesen, dass ihre Segways einwandfrei und durchgängig funktionieren.  

Wenn man wenige, aber wichtige Basics bei der Handhabung und Pflege von Segways beherzigt, sind diese sehr wartungs- und reparaturarm. Qualitativ sind Segways nicht mit den bei weitem schlechter verarbeiteten Konkurrenzprodukten zu vergleichen. Der Segway ist nämlich das einzige redundante Gerät auf dem Markt. Das heißt, der Preis des Segways ist gerechtfertigt.

Redundant: Das heißt, wichtige Bauteile sind doppelt verbaut. Sollte ein Steuerteil ausfallen, übernimmt sofort das Zweite. Somit wird ein Sturz aus technischen Gründen vermieden. Hier ist der Segway einzigartig im Bereich der PT´s. Wussten Sie, dass in der Schweiz nur Segways in dieser Form zugelassen sind? Die Schweiz sieht die Konkurrenzprodukte als zu gefährlich an, da bei diesen der Ausfall des Steuerteiles automatisch zum Sturz führt.

Fehlercode ist nicht gleich Fehlercode

Natürlich können, wie bei jedem elektronischen Gerät, Fehler auftreten.

Die Tücke liegt hier jedoch im Detail. Fehlercode xy hat nicht immer genau die gleiche Ursache und Wirkung. Viele Fehlercodes geben nur grob den Bereich des Problems an.

Das heißt auch, dass Wartungsmaßnahmen, wie z.B. die Reifenluftkontrolle, einen Fehlercode auslösen können, wenn diese vernachlässigt wurden.

Es kann also sein, dass ein Fehlercode

  • auf ein großes, schwerwiegendes Problem hinweist, welches eine größere  Reparatur des Segways nach sich zieht oder
  • durch einfache Kontrolle und Anpassung z.B. des Reifendrucks der Fehler behoben ist.

 

Ebenso ist es möglich, dass eine Aneinanderreihung von Fehlern behoben werden muss um einen Segway fahrbereit zu machen, obwohl nur ein Fehlercode im Infokey angezeigt wurde.

Bei mehreren Fehlern wird am Infokey meist der am häufigsten aufgetretene, oder der schwerwiegendste Fehler angezeigt.

Ebenso kann es sein, dass sie einen Defekt reparieren und Tage später taucht ein völlig neuer Fehler auf. Das ist dann jedoch nicht zwingend das Verschulden ihrer Werkstatt. Der Fehler kann bei der Reparatur nicht zu erkennen gewesen sein, da er von einem anderen überlagert wurde oder er hat sich erst kurz nach der Reparatur gebildet.

Aber wir können ihnen Hoffnung machen. Bisher konnten wir, bis auf sehr wenige Ausnahmen, jeden Segway wieder fahrtüchtig machen. Und das zu wirtschaftlich sinnvollen Konditionen.

Wichtig!  Kosten sparen- Basics checken!

Pflege und Wartung des Segway

Viele Fehlfunktionen lassen sich durch einen guten Umgang und ordentliche Pflege der Personal Transporter (PT´s) vermeiden.

Informationen zur Pflege und Antworten auf technische Fragen zum Segway i2 und Segway x2, sowohl Gen2 als auch SE Segways halten wir auf unserer Informationsseite für Sie bereit.

Dort finden sie von der Anleitung für den Infokey, über das Auffinden der Seriennummern, Segway Li-Ion Akku Anleitungen, Ein- und Ausbau von Segway Getrieben, Couplings und Segway Getriebe Elastomere, Segway Getriebe An- und Abbau und selbst die Reifenmontage haben wir ausführlich beschrieben.

Sie können regelmäßig auf dieser Seite vorbeischauen. PT Pro wird nach und nach immer mehr Themen zum Segway aufgreifen und dort für die Segway Gemeinde kostenlos bereitstellen.

Je besser sie sich mit ihrem Segway auskennen, umso mehr Freude werden Sie daran haben.

Wenn es trotzdem zu einer Fehlermeldung (Fehlercode) gekommen ist!

Segwayfahrer sind es gewohnt, dass ihr Segway immer zuverlässig fährt.

Zeigt der Infokey dann doch mal einen Fehlercode an, ist die Aufregung häufig groß. Sofort wird das Schlimmste vermutet, in den Internetforen gegoogelt und der Händler aufgeregt kontaktiert.

Viele Reparaturen und dadurch verbundene Ausfallzeiten können jedoch ganz einfach vermieden werden! Prüfen sie bei Auftreten eines Fehlercodes die Basics. Oft ist das Problem damit schon behoben.

Um Kosten und Arbeit zu sparen, checken Sie beim Auftreten eines Fehlercodes bitte immer zuerst die unten angegebenen Punkte, um auszuschließen, dass es sich nur um eine Kleinigkeit handelt, welche Sie problemlos selbst und sofort beheben können. Sollten Sie dennoch das Problem nicht lösen können, hilft Ihnen unser Techniker gerne weiter. Ihre Kontrolle nützt dem Techniker auch um sich ein besseres Bild der Problematik zu verschaffen. Sie können dann auch detaillierte Aussagen treffen, die es erleichtern das Problem zu ermitteln.

Wenn ein Segway einen Fehler anzeigt und die Basics geprüft und ausgeschlossen wurden, nehmen Sie am besten Ihr Handy zur Hand um sofort Fehlercodes und die Auswirkungen und das Verhalten des Segways zu fotografieren, oder ein Video davon zu machen. Diese schicken Sie dann per Mail auf info@ptpro.de. Erläutern sie das Problem. Je genauer die Angaben, desto einfacher ist es für ihren Segway Techniker Ihnen zu helfen und Ihnen die Tragweite des Problems zu schildern und die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Wichtig ist, den exakten Fehlercode zu benennen!

Sollte ihnen bei der Handhabung oder beim Versuch den Segway selbst zu reparieren, einmal ein Fehler unterlaufen sein, und dadurch ein Defekt am Segway auftreten, unterrichten Sie bitte ihre Werkstatt auch darüber. Dies erleichtert die Fehlersuche und Reparatur und spart somit ebenfalls Zeit und Kosten!

Zur Basic Prüfung:

1.)  Prüfen sie den Infokey:

Prüfen Sie alle Tasten am Key auf ihre Funktionalität:

Erstmal ist die Ein-/ Ausschalttaste für Sie die wichtigste Taste. Wenn diese nicht funktioniert kann kein Segway angeschaltet werden. Ob diese funktioniert, sehen Sie, wenn ein kleines Antennensymbol unten mittig auf dem Infokey aufleuchtet. Dazu bedarf es natürlich einer ausreichend vollen Batterie (Knopfzelle) und dass es sich um den richtigen Key zum richtigen Segway handelt (Infokeys sind auf EINEN Segway programmiert und funktionieren nur am dementsprechenden Gerät ). Sollte das Symbol aufleuchten aber der Segway nicht an gehen versuchen Sie das selbe erneut legen Sie dabei aber bitten den Infokey auf das Gehäuse am Segway ca. in dem Bereich in dem sich die LED´s befinden. Sollte der Segway nun hoch fahren (an gehen) war es nur die Funkverbindung welche zu schach ist um das Gerät zu starten.

 

2.)  Prüfen Sie, ob die Akkus fest am Segway verbaut sind:

Es müssen immer zwei Akkus am Segway angebaut sein, damit dieser fahrtauglich ist. Ein Akku vorne, ein Akku hinten. Die Akkus müssen jeweils mit 4 Schrauben pro Akku am Segway befestigt sein. Sollten am Akku Schrauben fehlen, können diese Vibrieren und Fehler verursachen.

 

3.)  Prüfen Sie die Funktion der Akkus und der Ladeeinheit:

Stecken Sie den Ladestecker ganz in die Ladebuchse. Prüfen sie ob die zwei LED in der Mitte der Konsole (Housing) grün leuchten.

Es müssen beide LED´s grün leuchten. Dies zeigt zum einen, dass die Ladeeinheit funktioniert und dass ebenso beide Akkus funktionieren und vom Segway erkannt werden.

Sollte eine oder beide LED rot leuchten, bedeutet dies, dass ein Akku fehlerhaft ist, oder dass die interne Ladeeinheit ein Problem meldet. Sollten beide LED´s rot leuchten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass beide Akkus defekt sind (häufigste Ursache Tiefenentladung der Akkus. Oft können wir diese jedoch wieder reanimieren). Die vordere LED in der Mittelkonsole des Segway bezieht sich auf den vorderen Akku, die hintere LED auf den hinteren.

  • Rot – Fehler
  • grünes Dauerleuchten - die Akkus werden geladen
  • grün schnell blinkend - die Akkus sind voll, balancieren aber noch aus
  • grün langsam blinkend - die Akkus sind voll und werden nur noch mit der Erhaltungsladung versorgt. In diesem Zustand sollte sich der Segway grundsätzlich befinden wenn dieser nicht benutzt wird.

Immer am Strom angeschlossen, im trockenen und beheizten Raum!!!

4.)  Prüfen Sie die Räder:

  • Sind die Räder jeweils mit den drei Radmuttern fest an den Getrieben montiert? Laufen die Räder einigermaßen rund und eiern nicht?
  • Laufen die Räder beim Schieben des Segways normal, oder läuft eines der Räder ungewöhnlich schwer oder blockiert sogar eines der Räder
  •  Prüfen sie den Reifenluftdruck der Reifen
  • wichtig ist, dass beide Räder rechts und links exakt mit demselben Luftdruck befüllt sind.
  • Der Luftdruck kann den Nutzeranforderungen angepasst werden. Wenig Luftdruck = weich, dies sorgt für guten Fahrkomfort, da die Räder sehr gut die Unebenheiten abfedern Dies sorgt aber auch für große Reibung beim Abrollen und reduziert somit sehr stark die Akkureichweite des Segways.

Hoher Luftdruck = hart, dies reduziert die Dämpfung der Reifen und verringert somit den Fahrkomfort durch weniger Federwirkung. Jedoch erhöht sich die Akkureichweite des Segway deutlich.

  • Empfehlung: Segway i2 14´Reifen 1,2bar bis 1,5 bar Reifenluftdruck (dies ist ein guter Mittelwert nicht zu hart und nicht zu weich)
  • Empfehlung: Segway x2 10´Reifen 0,7 bar bis 1,0 bar Reifenluftdruck (dies ist ein relativ hoher (harter) Mittelwert, der sich bei 80% der Strecken bewährt hat.)
  • Mit der Empfehlung von Segway Inc. von 0,2 bar haben sie zwar einen sehr weichen Niederdruckreifen, der im groben Gelände sehr Harmonisch funktioniert, aber die Reichweite der Akkus werden fast halbiert und das Segway Fahrvergnügen wird leider sehr schnell zu Ende sein.

 

Fehler bleibt bestehen

Zeigt der Infokey, nachdem sie diese Basics geprüft und Ihren Segway dementsprechend angepasst haben, weiterhin einen Fehlercode an, können sie dem Techniker viele wertvolle Informationen geben. Mit diesen kann er den Fehler am Segway stark eingrenzen. Ihnen wiederum erspart dies Kosten bei der Reparatur indem Sie z.B. nur die Akkus einsenden müssen und nicht den gesamten Segway. Ebenso wenn sich absehen lässt, dass es sich nur um Verschleißteile handelt, welche sie bequem im online Shop bei PT Pro bestellen können und dann selbst wechseln können. Aber auch bei schwerwiegenden Fehlern mit größeren Reparaturen hilft diese Vorgehensweise Zeit und Geld zu sparen in dem nicht das gesamte Gerät teuer per Spedition zur Werkstatt geschickt werden muss. Wenn die Anbauteile als Grund ausgeschlossen werden können, reicht es aus, nur die Segway Base ohne Anbauteile aber mit Akkus und Infokey einzusenden. Das Versenden einer Base kostet unter 10,- € in Deutschland als versichertes Paket. Speditionspreise für Paletten liegen weitaus höher.

Wenn sich ein Techniker nicht mit dem einfachen Ab- und Anbau von Bauteilen beschäftigen muss bis er an der Fehlerbehebung arbeiten kann, spart er sich viel Zeit, welche dem Kunden nicht berechnet werden muss. Ihr Techniker wird Ihnen anhand ihrer detaillierten Beschreibung sagen können, welche Vorgehensweise bei Ihrem Segway Problem das Beste ist und welche Segway Bauteile oder Komponenten benötigt werden. Generell muss zu jeder Segway Base auch der passende Infokey gesendet werden, damit z.B. eine Probefahrt mit dem reparierten Segway möglich ist.

Nur sporadisch auftretende Fehler - Fehlerprotokoll

Bei punktuellen Fehlern am Segway, oder nur sporadisch auftretenden Fehlermeldungen, ist es besonders schwierig den Fehler zu lokalisieren, da dieser im Augenblick des Tests in der Werkstatt möglicherweise nicht auftritt. Diese Art der Segway Fehlersuche zählt zu den schwierigsten und bedarf sehr guten und detaillierten Fehlerbeschreibungen des Gerätes, damit auch diese Fehler schnell gefunden und behoben werden können. Hier hilft es oft ein Fehlerprotokoll anzulegen.

  • Wann ist der Fehler aufgetreten?
  • Bei wem? (Guide? Kunde?)
  • In welcher Situation? (Einschalten, Berg auf, Berg ab, etc.)
  • Angezeigte Fehlercodes?

Bei Fehlermeldungen nach einem Segway Sturz, Segway Unfall oder Wasserschaden ist ebenso die Beschreibung des Ablaufes und des genauen Vorfalles  eine Hilfe um das Problem am Segway schnell zu ermitteln.

Nochmal das Wichtigste in Kürze:

Was tun bei einem Fehlercode am Segway:

1.)  Basicprüfung am Segway

  1. Infokey prüfen - Fehlercode notieren
  2. Akkus prüfen
  3. Ladeeinheit und Synchronisation mit den Akkus prüfen
  4. Anbauteile insbesondere Räder, Getriebe und Motoren prüfen

 

2.)  Ablauf um eine Reparaturanfrage zu starten:

  • Fehlercode wissen
  • Basis Check wurde durchgeführt und daher kann dem Techniker erklärt werden, wie sich der Segway aktuell verhält und reagiert bei den einzelnen Tests
  • Optimal: Schicken sie uns ein Video oder Fotos des Segway beim Einschalten und Fahren (Fehlercode) und beim Versuch den Segway zu laden. (Aufnahme der LED´s)
  • Anruf oder E-Mail (info@ptpro.de) bei Ihrer Werkstatt. Schildern Sie dem PT Pro Team Ihr Problem, in schwierigen Fällen wird Sie ein Techniker zurückrufen oder hat unmittelbar Zeit für sie
  • Nach Terminabsprache mit der PT Pro Zentrale oder dem Techniker bitte den Segway ihren technischen Fähigkeiten entsprechend soweit zerlegen, dass dieser so kostengünstig als möglich versendet werden kann.
  • Download unsere Reparatur und Diagnoseblätter
  • Ausfüllen, an PT Pro mailen und dann dem zu reparierenden Teil beilegen

Damit beim Transport keine Bauteile beschädigt werden, sollten sie beim Versand auf eine gut schützende Verpackung achten! 

Wichtig!

Bei jedem zur Reparatur eingesandten Gerät oder Bauteil muss ein vollständig ausgefüllte  Reparaturanfrage (Diagnoseblatt, Reparaturanfragebogen etc.) beigepackt werden!

Dies wird benötigt um die ankommenden Segways oder Teile zuzuordnen und den Besitzer kontaktieren. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass diese Formblätter ausgefüllt mit der Ware auf die Reise geschickt werden. Zur Sicherheit schicken Sie uns bitte diese auch vorab per Mail an info@ptpro.de.

Segway PT Fehler Code Liste

Wir als PT Pro können für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Liste keine Haftung übernehmen.

Angezeigte Fehlercodes und Fehlverhalten des Segway können immer mehrere und unterschiedliche Gründe haben!!!

Außerdem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Segways nur von ausgebildetem Fachpersonal gewartet und repariert werden dürfen.

Besonders die Reparatur der Bauteile im Inneren der Base durch nicht ausgebildetes Personal ist lebensgefährlich!!!

Aus unserer Erfahrung wird eine Reparatur meist teurer, wenn der Segway vorher „kaputt repariert“ wurde!

Gerne helfen wir ihnen weiter!

Kontaktieren sie uns unter info@ptpro.de.

Formblatt zum Einsenden des Segways, oder den Segway Bauteilen: Reparaturanfrage

Unser Techniker wird sich dann mit ihrem Problem auseinandersetzen. Bitte hinterlassen Sie hierzu auch ihre Rufnummer und vollständigen Kontaktdaten!

Fehlercodes laut Hersteller:

C010   CU A FORWARD PITCH EXCEEDED

C018   CU B FORWARD PITCH EXCEEDED

C020   CU A AFT PITCH EXCEEDED

C028   CU B AFT PITCH EXCEEDED

C040   CU A FORWARD SPEED LIMITER

C048   CU B FORWARD SPEED LIMITER

C080   CU A AFT SPEED LIMITER

C088   CU B AFT SPEED LIMITER

C100   CU A REAR BATTERY EMPTY

C108   CU B FRONT BATTERY EMPTY

C200   CU A REAR BATTERY SHUTDOWN

C400   CU A ROLL ANGLE EXCEEDED

C408   CU B ROLL ANGLE EXCEEDED

C800   CU A LOW BUS VOLTAGE

C808   CU B LOW BUS VOLTAGE

E012   CU A CU – CU DOWN

E013   CU A REMOTE CU – BCU DOWN

E014   CU A YAW A FAULT

E015   CU A POWER SUPPLY 12V FAULT

E016   CU A JUNCTION TEMP FAULT

E017   CU A FRAME FAULT

E01A    CU B CU – CU DOWN

E01B   CU B REMOTE CU – BCU DOWN

E01C   CU B YAW A FAULT

E01D CU B POWER SUPPLY 12V FAULT

E01E   CU B JUNCTION TEMP FAULT

E01F   CU B FRAME FAULT

E022   CU A BSA – BSA DOWN

E023   CU A REMOTE TDM SLOT FAULT

E024   CU A YAW B FAULT

E025   CU A POWER SUPPLY 5V FAULT

E026   CU A MOTOR WINDING TEMP FAULT

E027   CU A BATTERY FAULT

E02A   CU B BSA – BSA DOWN

E02B   CU B REMOTE TDM SLOT FAULT

E02C   CU B YAW B FAULT

E02D  CU B POWER SUPPLY 5V FAULT

E02E   CU B MOTOR WINDING TEMP FAULT

E02F   CU B BATTERY FAULT

E042   CU A CU – BSA DOWN

E043   CU A MODE SYNC TIMEOUT FAULT

E044   CU A YAW DRIFT FAULT

E045   CU A POWER SUPPLY 3V FAULT

E046   CU A MOTOR DRIVE FAULT

E047   CU A MOTOR VOLTAGE CONSISTENCY FAULT

E04A   CU B CU – BSA DOWN

E04B   CU B MODE SYNC TIMEOUT FAULT

E04C   CU B YAW DRIFT FAULT

E04E   CU B MOTOR DRIVE FAULT

E04F   CU B MOTOR VOLTAGE CONSISTENCY FAULT

E082   CU A CU – UI DOWN

E083   CU A FAILED INITIALIZATION

E084   CU A AUX A FAULT

E085   CU A BSA TEMPERATURE FAULT

E086   CU A MOTOR DRIVE HALL FAULT

E087   CU A MOTOR STUCK RELAY FAULT

E08A   CU B CU – UI DOWN

E08B   CU B FAILED INITIALIZATION

E08C   CU B AUX A FAULT

E08D   CU B BSA TEMPERATURE FAULT

E08E   CU B MOTOR DRIVE HALL FAULT

E08F   CU B MOTOR STUCK RELAY FAULT

E102   CU A CU – BCU DOWN

E103   CU A FAILED CAL EEPROM

E104   CU A AUX B FAULT

E105   CU A BSA POWER SUPPLY TRANSIENT FAULT

E106   CU A MOTOR DRIVE AMP FAULT

E107   CU A ACTUATOR POWER CONSISTENCY FAULT

E10A   CU B CU – BCU DOWN

E10B   CU B FAILED CAL EEPROM

E10C   CU B AUX B FAULT

E10D   CU B BSA POWER SUPPLY TRANSIENT FAULT

E10E   CU B MOTOR DRIVE AMP FAULT

E10F   CU B ACTUATOR POWER CONSISTENCY FAULT

E202   CU A TDM SLOT FAULT

E204   CU A AUX DRIFT FAULT

E205   CU A BSA DRIFT FAULT

E206   CU A MOTOR DRIVE AMP ENABLE FAULT

E207   CU A ACTUATOR HALT PROCESSOR FAULT

E20A   CU B TDM SLOT FAULT

E20C   CU B AUX DRIFT FAULT

E20D   CU B BSA DRIFT FAULT

E20E   CU B MOTOR DRIVE AMP ENABLE FAULT

E20F   CU B ACTUATOR HALT PROCESSOR FAULT

E402   CU A REMOTE CU – BSA DOWN

E404   CU A RIDER DETECT FAULT

E405   CU A BSA INTERNAL FAULT

E406   CU A MOTOR DRIVE AMP OVERCURRENT FAULT

E407   CU A ACTUATOR DEGRADED FAULT

E40A   CU B REMOTE CU – BSA DOWN

E40D   CU B BSA INTERNAL FAULT

E40E   CU B MOTOR DRIVE AMP OVERCURRENT FAULT

E802   CU A REMOTE CU – UI DOWN

E804   CU A POWER SUPPLY TRANSIENT FAULT

E806   CU A MOTOR DRIVE VOLTAGE FEEDBACK FAULT

E80A   CU B REMOTE CU – UI DOWN

E80C   CU B POWER SUPPLY TRANSIENT FAULT

E80E   CU B MOTOR DRIVE VOLTAGE FEEDBACK FAULT

Gitter  Liste 
Gitter  Liste 

Kontakt aufnehmen

Shop, Event- und Technikhotline

09621 9141950

Segway Touren Buchungshotline

0176 84072221

PT Pro Mail

info@ptpro.de

PT Pro auf Facebook
Entdecken & Kontaktieren

PT Pro Segway Service Center Bayern
Feldbauerstraße 5a
92224 Amberg
> In Google Maps anzeigen

Unsere Standorte


Hier unsere Touren entdecken!